17. Laut UNCTAD-Studien haben alle 54 afrikanischen Länder zusammen etwa 12'000 Zoll- und Gebührenschranken. Dieser gilt es ledig zu werden, lange bevor es um die WTO Forderungen geht.


Afrikanische Regierungen treten immer wieder an internationalen Konferenzen grossmäulig für den Abbau westlicher Zoll- und Importschranken auf, derweil sie unter sich total blockiert sind, und es mit solchen Verhältnissen nie zu einem innerafrikanischen Handel kommen kann.