Rundbrief Dezember 20017

EINLADUNG 12. DEZEMBER PDF

Unser Freund Al Imfeld (14.1.1935 – 14.2.2017) begann jeweils am 14. Oktober mit Notizen für seinen Jahresbrief an die Freunde in aller Welt und für die Einladung an seine legendäre Geburtstagsfeier. Gerne hätten wir die Tradition weitergeführt, denn Al’s Anliegen war vor allem, seine Leute zusammenzubringen. Er betonte stets: „Es geht nicht um mich und meinen Geburtstag, es geht um die Menschen und um die Sache“.

In seinen Jahresbriefen berichtete er von Freud und Leid. Er suchte immer nach einem hoffnungsvollen Schluss, um uns aufzumuntern.

In dem Sinne können wir mitteilen, dass sein letztes Buch AGROCITY kein toter Baum ist, sondern bereits Äste treibt:

Der Kilimanjaro Verein für Entwicklung und Umwelt (KADE), an der Katholischen Universität Mwenge, MWECAU in Tanzania wird die englische Version von AgroCity, die bereits da ist, ins Netz stellen, er wird Beiträge empfangen, prüfen und einfügen, und last but not least, wird Gelände der Universität für eine reale AgroCity zur Verfügung gestellt: Kilimanjaro AgroCity.

Damit materialisiert sich Al’s Vision.

Der Verein „Al Imfelds Tafelrunde“ trifft sich an den folgenden Daten:

Di, 12. Dezember, 13:30-16:00     ETH Hönggerberg, Präsentation von 4 Entwicklungsprojekten in Afrika.

16. Dezember im „Karl der Grosse“, um 15 Uhr.

Am 14. Januar 2018 zwischen 12 und 15 Uhr treffen wir uns zu Al’s Geburtstag in einem Sternmarsch an seinem Grab in Immensee. Ab 15 Uhr erwartet uns ein Z’vieri im Missionshaus. Anmeldungen an Generalvikar Martin Jäggi, Missionshaus, Betlehemweg 10, 8405 Immensee. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Am 14. Februar 2018,

18 Uhr: Ordentliche Generalversammlung des Vereins „Al Imfelds Tafelrunde“

20 Uhr: Gedenkfeier aus Anlass des Todestages, im „Karl der Grosse“, Grosser Saal, Kirchgasse 14, Zürich

 

Verein „Al Imfelds Tafelrunde“

Der Verein pflegt das interreligiöse Gespräch und vermittelt in seinem Programm „Kulturen der Welt“ verschiedene Inhalte in einer Form, die Menschen jeden Alters und jeder Herkunft anspricht, wie Al Imfeld es über Jahrzehnte gepflegt hat. Damit geht die Weiterführung seines literarischen und geistigen Nachlasses und die Freundschaft seines ehemaligen Kreises weiter und nicht zuletzt die Geselligkeit, die ihm so lieb war.

Al Imfeld’s Tafelrunde, Hr. Ueli Dubs, Erlenstrasse 83, 8832 Wollerau

Kontonummer 89-207905-4

IBAN CH12 0900 0000 8920 7905 4

BIC POFICHBEXXX

 

Anfragen auf diese Mailadresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Dear Friends,

Every year on October 14th, our friend Al Imfeld (1935 – 2017) started his famous Annual Letter in “Helvetic English” first. The German version came later and seemed to be more difficult for him and therefore less elegant. We are a group of close friends working hard on the

 english version of “AgroCity” who will be published (for free) as an e-book for use and forther contributions not only for Africa but worldwide.

The Kilimanjaro Association for Development and Environment (KADE), at the Mwenge Catholic University, MWECAU in Tanzania will publish it in internet and receive contributions, and last but not least the university will provide land to build a real AgroCity including Al’s proposals. So Al’s wishes and dreams are more than satisfied.

Please let Us know if you are interested to be informed regularly. And please continue to send us news about your life and work. Your news will be presented to “Al Imfelds  Tafelrunde (a tribute to king Arthus)

You can also address inquiries to Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!