Wer regiert am längsten in Afrika?

Rangliste 

Nachdem Bongo nach 42 Jahren 2009 an der Spitze Gabons gestorben ist, ist die Rangliste der anderen 15 Ewigen“ interessant:

Muammar al-Gadafi. Libyen
40 Jahre: seit 1969

Teodoro Obiang Nguema Mbasogo,Äqu. Guinea
30 Jahre: seit 1979

José Eduardo dos Santos, Angola
30 Jahre: seit 1979

Robert Mugabe, Zimbabwe
30 Jahre: seit 1979

Denis Sassou - Nguesso, Volksrep. Kongo
30 J.1979-92, ab 97

Hosni Mubarak, Ägypten
28 Jahre: seit 1981

Paul Biya, Kamerun
27 Jahre: seit 1982

Yoweri Museveni, Uganda
24 Jahre: seit 1986

König Mswati III, Swaziland
24 Jahre: seit 1986 

Zine el-Abidine Ben Ali, Tunesien
24 Jahre: seit 1987

Omar Hassan al-Bechir, Sudan
20 Jahre: seit 1989

Idris Déby Itno, Tschad
19 Jahre: seit 1982

Meles Zenawi, Äthiopien
19 Jahre: seit 1991

Isayas Afewerki, Eritrea
17 Jahre: seit 1993

Jahya Jammeh, Gambia
15 Jahre: seit 1994

 

 

Doch auch Autokraten sterben

23. Dez. 2008 starb Lansane Conté, Guinea, seit 1984 nach 26 Jahren Tyrannei

2. März 2009 starb Joao Bernardo Vieira, Guinea-Bissau, seit 1980 an Macht

8. Juni 2009 starb Omar Bongo, Gabon.

 

 

„Afrika leidet an einer demokratischen Farce.“
Wole Soyinka, Nobelpreisträger

 

&&&

Al Imfeld, Juni 2009